Besucher: 1025186
Newsletter abonnieren Ticketreservierung aktuelle Vorstellungen

Island - ICELAND

3. Expeditionsbericht

Es ist schon wieder eine weile her seit ich mich melden konnte doch am 20.05. bin ich von Reykjavik mit dem Rad los gefahren. Wie ihr euch sicher denken könnt habe ich nun nicht immer die Möglichkeit das Internet zu nutzen. Mein Fahrrad und alles was dran hängt wiegt nun 90 kg mit mir noch obendrauf sind das über 160 Kg die erst einmal bewegt werden wollen. Die ersten Tage fallen wirklich schwer bevor ich mich langsam an das Gepäck gewöhnt habe. Der Wind der meist aus Norden bläst macht es nicht unbedingt leichter aber dennoch komme ich langsam bis zur Snaefellsnes Halbinsel voran. Während ich diese umrunde sehe ich den Snaefellsjökull zu meiner rechten. An diesem 1446 m hohen Berg beschrieb Jules Verne den Eingang zum Mittelpunkt der Erde. Es liegt leider derzeit zu viel Schnee um dem Gerücht auf die Spur zu gehen. Unterwegs schlafe ich immer in meinem Zelt in unbeschreiblich schöner Natur. Ich Angel an abgeschiednen Seen umrahmt von Schneebedeckten Bergen. In Bjarnarhöfn besuche ich einen alten Mann der mir erklärt wie aus dem Grönlandhai der Traditionelle Gammelhai hergestellt wird, Verkostung inbegriffen. In den malerischen aber auch wilden Nordwestfjorden erlebe ich ende Mai einen Wintereinbruch und kämpfe mich im Schneesturm gegen den eisigen Nordwind über die Pässe. Nun bin ich nach über 500 km in Isafjördur angekommen und erlaube mir 2 Tage ruhe bevor ich an den Fjorden entlang wieder Richtung Süden strampel. Im Radio habe ich gehört das der Mai der kälteste Mai in 40 Jahren sei nun hoffe ich das der Juni der Wärmste werden wird.

Viele Grüße aus Iceland
Euer Gil



Impressionen