Besucher: 1025149
Newsletter abonnieren Ticketreservierung aktuelle Vorstellungen

Radexpedition - "zum anderen Ende der Welt"

Mit dem Fahrrad 41.000 km um die Welt

Wie es dazu kam

Das erste Mal standen wir uns auf einer Ju-Jutsu Kampfsportmatte in Lichtenstein gegenüber, das liegt nun mehr als 10 Jahre zurück. Während unserer 5 Jahre andauernden Kampfsportausbildung sind wir ein gutes Team geworden und hatten die verschiedensten Zukunftsvisionen.

Langsam tasteten wir uns vorwärts mit unseren Abenteuern. Gil unternahm eine Radtour durch Mitteleuropa und ich war zum ersten Mal mit dem Rad in Indonesien auf der Insel Jawa unterwegs. Die Eindrücke waren beiderseits tief greifend. Gil sprach nur noch von Australien und Neuseeland. Ich wollte den Himalaya und ganz Süd-Ost-Asien erleben. Gemeinsame Interessen und ein kaum zu bändigender Drang die Welt zu entdecken, schweißte uns zusammen. Fortan hieß unser Ziel Neuseeland, das andere Ende der Welt. Ohne Zweifel war unsere Entscheidung gefallen, dieses Ziel mit dem Fahrrad zu erreichen.



Die Vorbereitung

Rund 2 Jahre Vorbereitungszeit türmten sich mit einem wahrhaftigen Bollwerk an Arbeit vor uns auf. Sorgfältig wurden Schritt für Schritt die einzelnen Ausrüstungsteile zusammengestellt und natürlich auch von uns getestet. Die Spezialräder montierten wir selbst zusammen, jedes einzelne Teil wurde so hochwertig wie möglich ausgewählt. Mengen an Informationsmaterialien wurden von uns zusammengetragen. Besonders wichtig war allerdings die Gesundheitsvorsorge. Die Tropeninstitute versorgten uns mit Impfungen und Ratschlägen aller Art. Gutes Kartenmaterial und eine riesengroße Hupe für das Rad machten die Ausrüstung komplett. Bevor unser großes Abenteuer beginnen konnte mussten wir uns jedoch noch bei verschiedenen Behörden und ämtern in Deutschland abmelden.

Der Start

Auf dem Altmarkt in Lichtenstein wurden wir von vielen Neugierigen, unserem Bürgermeister, einem hiesigen Kindergarten und den Medien öffentlich verabschiedet. Am schwersten jedoch fiel uns der Abschied für eine unbestimmte Zeit von unseren Familien und der vertrauten Umgebung von zu Hause. Tausende von Gedanken bewegten uns in diesem Moment, welche unglaublichen Abenteuer werden wohl da draußen auf uns warten? Dies war der Tag, welcher unser Leben für immer verändern sollte.

21. März 1997

Unsere Radexpedition startet mitten im gewaltigen Karakorum und Hunza Himalaya, in der Republik Pakistan.

Plakat zur Expedition  Etappen dieser Expedition